beew - Winsener ohne Atomstrom

Bürger kauft nur noch Ökostrom!

Ein Jahr lang hatte das Bündnis für Erneuerbare Energien gehofft, dass es gelingt, den konventionellen Winsener Strom-Einkauf durch die Stadtwerke Stück für Stück durch Erneuerbare Energien zu ersetzen. Jetzt hat der Geschäftsführer den Rat der Stadt gebeten, wieder Atomstrom einkaufen zu dürfen. Der Rat hat dies am 18.10.2012 so beschlossen.

Wer als Kunde damit nicht einverstanden ist, sollte ab sofort nur noch reinen Ökostrom bei einem der bekannten 4 Anbieter beziehen. Wir informieren gern zu einem Anbieterwechsel …

Dies war unsere Meldung vor einem Jahr:

Durch unsere Aktion „Winsen soll atomstromfrei werden“ ist es gelungen, den Rat der Stadt Winsen zu dem wegweisenden Beschluss vom 14. Oktober 2011 zu bewegen. Die Winsener Stadtwerke dürfen ab 2015 keinen Atomstrom mehr verkaufen.

Damit ist ein erster wichtiger Schritt getan für die Versorgung der Winsener mit sauberem Strom. Schon jetzt bieten die Stadtwerke Winsen „Naturwatt“ für einen geringen Mehrpreis an. Dieses Produkt wird vom Energieriesen EnBeWe vermarktet. Lieber wäre uns Ökostrom von einem reinen Ökostromanbieter. Vielleicht ist das ja bis 2015 hin zu bekommen.

Wir sind der Überzeugung, dass Strom ökologisch vor Ort produziert und auch schonend verbraucht werden sollte. Dies im großen Zusammenwirken von Bürger- und Gemeinschaftsanlagen einer Genossenschaft. Vermarktung über die Stadtwerke direkt an die Verbraucher. Das große Stromnetz ist dann nur noch für den Ausgleich von Spitzenverbräuchen notwendig.